Sicherheitsproblem: Router mit USB

Das wichtigste Gerät für den heimischen Internetzugang ist zweifelsohne der Router. Dieser leitet den gesamten Datenverkehr aus dem Internet an die im Heimnetzwerk befindlichen Rechner. Gerade daher ist es entscheidend, stets auf dem neusten Stand zu sein – wie gestern bekannt wurde.

Routerrouter-mit-usb sind durch Ihre ständige Verbundenheit fortwährend automatisierten Angriffen aus dem Internet ausgesetzt. Beliebte Ziele sind Fernwartungsfunktionen oder offene Tunnel. Nun hat es weitere Modelle getroffen, die eine zusätzliche USB Schnittstelle mitbringen. Durch einen Programmierungsfehler kann der Router mit NetUSB so aus der Ferne gesteuert werden, dass der vermeintliche Angreifer Administrationsrechte erlangt. Die Folgen reichen bis Identitäts- und Passwortdiebstahl, da zum Beispiel der gesamte Netzwerkverkehr mitgelesen werden könnte und insbesondere Daten unverschlüsselter Webseiten leicht abzugreifen sind.

Betroffen sind unter anderem einige Router der Hersteller D-Link, Netgear, TP-Link und ZyXEL. Doch auch viele weitere Hersteller von Routern mit USB Anschlüssen könnten betroffen sein, wie vermutlich auch exemplarisch Digitus, LevelOne, SiteCom und TRENDnet.

Einige Hersteller arbeiten bereits an entsprechenden Firmware Updates. Wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie betroffen sein könnten, prüfen Sie, ob Ihr Router einen USB Anschluss besitzt.

Wann haben Sie zuletzt ein Firmware Update Ihres Routers vorgenommen? Akut prüft Ihre Geräte auf Sicherheitsprobleme und hilft Ihnen diese zu beseitigen. Rufen Sie uns einfach an, falls Sie Fragen haben oder direkt einen Termin vereinbaren möchten.

 

Bewerten Sie diesen Beitrag:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
5,00 von 5 Sternen, basierend auf 9 Bewertungen.
Loading...
Warum bewerten?

Durch Ihre Bewertung  helfen Sie uns qualitative Beiträge zu erstellen. Sie sollten nach objektiven Kriterien bewerten – falls ein Beitrag nicht Ihr Interesse trifft, bedenken Sie, dass er vielleicht andere interessieren könnte. Bewerten sollten Sie demnach nach objektiveren Kriterien wie “informativ”, “hilfreich” oder “gut verfasst”. Gerne können Sie uns weiter unten auch einen Kommentar hinterlassen, um Ihre Bewertung zu erläutern oder falls Sie noch Fragen oder Anmerkungen zum Inhalt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.